Neitersen/Altenkirchen: Top-Talent Arndt kehrt zurück

Der Verlust von unumstrittenen Stammspielern wiegt für jeden Verein schwer. Die SG Neitersen/Altenkirchen trifft es dabei gleich vierfach. Beim Letztplatzierten der Rheinlandliga-Saison 2019/20 rückt deshalb mehr denn je die hervorragende Nachwuchsarbeit in den Fokus, um die Kombinierten in der höchsten Spielklasse des Fußballverbandes zu halten.


Erhalte alle relevanten News, Ergebnisse und Bilder zu deinem Team und der Rheinlandliga blitzaktuell auf dein Handy. Jetzt kostenlos anmelden!

Vier Schlüsselspieler verlassen die SG


Mit André Fischer (30) und Simon Langemann (22) bricht der Elf von Trainer Thorsten Gehardt (47) die Lebensversicherung in der Offensive weg. Das Sturm-Duo, welches sich für 44% der erzielten Tore (Fischer: 8, Langemann: 4) verantwortlich zeigte, wechselt zum VfL Oberlahr-Flammersfeld bzw. VfL Hamm. Und auch in der Defensive muss der Coach auf neue Stützen bauen: Mit Innenverteidiger Tom Pirsljin (20) und Außenverteidiger Justus Stühn (22) wechseln zwei weitere Leistungsträger ligenintern zum VfB Wissen.


Bitter wiegt der Abgang von Julius Müller (19). Der talentierte Innenverteidiger gewann mit der A-Jugend das Double und absolvierte erste vielversprechnde Einsätze im Seniorenbereich. Müller bleibt der Rheinlandliga weiterhin erhalten und spielt in der neuen Spielzeit für die SG Malberg. Leon Hanis (20) und Tom Brand (20), die erst im Winter zur SG gewechselt waren, schlagen ihre Zelte ab sofort beim hessischen Kreisoberligisten TuS Frickhofen auf. Zudem verlassen die Altenkirchener Routinier Thomas Hombeuel (34) zum SV Eintracht Windhagen und Nachwuchsstürmer Tim Schulz (20) zur SG Alsdorf. Abwehrspieler Ricco Löhmer (18, Abwehr) und Mittelfeldmann Colin Remy (20) verlassen die SG Neitersen/Altenkirchen mit unbekanntem Ziel. Des Weiteren gehören Ivan Tissen (22, Mittelfeld, pausiert) und Sebastian Weßler (29, Abwehr, eigene 2. Mannschaft) nicht mehr dem Kader an.


Mit Justus Stühn verliert die SG Neitersen/Altenkirchen einen zuverlässigen Defensivspieler an den VfB Wissen (Bild: Ahrweiler BC)


Torsten Gerhardt setzt weiter auf die Jugend


Bei der Suche nach Ersatz für die abgewanderten Spieler kann der Verein weiterhin auf die erstklassige Jugendabteilung zurückgreifen. Dabei sticht besonders Abwehrspieler Argent Thaqaj (18) hervor, der sich berechtigte Hoffnungen auf einen Platz in der Startelf machen darf. Neben ihm absolvieren mit Torhüter Niklas Klein (19), Verteidiger Luis Zimmermann (19), Mittelfeldspieler Tom Weinstock (19) und der Offensivkraft und Jeremi Künkler (19) vier weitere Talente ihr erstes Seniorenjahr für die Spielgemeinschaft.


Besondere Erwartungen Ruhen auf zwei Rückkehrern: Felix Arndt (19) durfte beim FC Viktoria Köln unter Weltmeister Jürgen Kohler hochklassige Erfahrung in der U19-Bundesliga sammeln und stand kurz auf dem Sprung in den Drittligakader der Domstädter. Kurios ist die Situation für den zweiten Heimkehrer: Offensivspieler Dominik Moll ist meinen seinen 23 Jahren fast schon ein Routinier im blutjungen Team und der einzige Ü20-Neuzugang.


Top-Talent Felix Arndt kehrt heim und will die Rheinlandliga aufmischen (Bild: Julia Schulz/FC Viktoria Köln)


Jung, jünger, SG Neitersen/Altenkirchen


Getrost darf man die SG Neitersen/Altenkirchen als die "Rasselbande" der Rheinlandliga bezeichnen. Mit einem Altersdurchschnitt von unter 20 Jahren (19,56) ist das Team blutjung und kann unbekümmert aufspielen. Auf dem Platz wird besonders die Erfahrung von Torhüter Constantin Redel (28) und Kapitän Stefan Peters (24) gefragt sein. Neben ihnen gelten die letztjährigen Leistungsträger Markus Wiemer (22) und Pascal Wycisk (22) als zentrale Säulen ihrer Mannschaft.


Um den Abgang der beiden Torjäger Fischer und Langemann zu kompensieren, werden die Abschlussqualitäten von Dominik Moll und Felix Arndt gefragt sein. Interessant zu beobachten bleibt die Entwicklung von Talent Levin Gerhardt (19), der in der vergangenen Spielzeit bereits die achtmeisten Minuten seines Teams abspulte. Ein Blick auf die Statistik sollte den Kombinierten aus Neitersen und Altenkirchen zudem Mut machen: Während man in der Endtabelle als 18. einlief, rangierte man im Hinblick auf die Tordifferenz (27:39) auf Tabellenplatz 12. Wenn die SG es schafft, die zumeist knappen Partien, wie beim letzten Spiel gegen die SG Eintracht Mendig/Bell (4:5 Niederlage in der letzten Spielminute), für sich zu entscheiden, ist das Ziel "Klassenerhalt" für die Rasselbande realisierbar.


Der Rheinlandliga-Kader der SG Neitersen/Altenkirchen in der Saison 2020/21


Die Neuzugänge im Überblick

  1. Niklas Klein (19) - JSG Altenkirchen U19 (U19-Rheinlandliga) - Tor

  2. Argent Thaqaj (19) - JSG Altenkirchen U19 (U19-Rheinlandliga) - Abwher

  3. Luis Zimmermann (19) - JSG Altenkirchen U19 (U19-Rheinlandliga) - Mittelfeld

  4. Tom Weinstock (19) - JSG Altenkirchen U19 (U19-Rheinlandliga) - Mittelfeld

  5. Luca-Tim Weber (19) - SG Neitersen/Altenkirchen ll (Kreisliga B) - Mittelfeld

  6. Jeremi Künkler (19) - JSG Altenkirchen U19 (U19-Rheinlandliga) - Offensive

  7. Dominik Moll (23) - reaktiviert - Offensive

  8. Felix Arndt (19) - FC Viktoria Köln U19 (U19-Bundesliga) - Offensive


Die Abgänge im Überblick

  1. Thomas Hombeuel (34) - SV Eintracht Windhagen (Rheinlandliga) - Abwehr

  2. Tom Pirsjlin (20) - VfB Wissen (Rheinlandliga) - Abwehr

  3. Justus Stühn (22) - VfB Wissen (Rheinlandliga) - Abwehr

  4. Julius Müller (19) - SG Malberg (Rheinlandliga) - Abwehr

  5. Ricco Löhmer (18) - Ziel unbekannt - Abwehr

  6. Sebastian Weßler (29) - SG Neitersen/Altenkirchen ll (Kreisliga B) - Abwehr

  7. Ivan Tissen (22) - pausiert - Mittelfeld

  8. Leon Hanis (20) - TuS Frickhofen (Kreisoberliga, Hessen) - Mittelfeld

  9. Colin Remy (20) - Ziel unbekannt - Mittelfeld

  10. Tom Brand (20) - TuS Frickhofen (Kreisoberliga, Hessen) - Offensive

  11. Simon Langemann (22) - VfL Hamm (Kreisliga A) - Offensive

  12. André Fischer (29) - VfL Oberlahr-Flammersfeld (Kreisliga B) - Offensive

  13. Tim Schulz (20) - SG Alsdorf (Kreisliga A) - Offensive

Erhalte alle relevanten News, Ergebnisse und Bilder zu deinem Team und der Rheinlandliga blitzaktuell auf dein Handy. Jetzt kostenlos anmelden!*

Update: Der Artikel inklusive des Kader swurde am 4. August 2020 um 15:15 Uhr aktualisiert und ist jetzt auf dem neusten Stand. Vielen Dank an das Medienteam der SG Neitersen/Altenkirchen für die tolle Mithilfe!


#regiorheinland #rheinlandliga #sgneitersenaltenkirchen