SG Eintracht Mendig/Bell: Führt Marx das Team zur Stabilität?

Vor der Offensivpower der Vulkaneifeler zitterten die Abwehrreihen der Rheinlandliga: Mit überragenden 63 Treffern stellten die Mannen um Torjäger Marcel Berg (32, 15 Saisontreffer) unter Beweis, dass sie wissen wo das gegnerische Tor steht. Damit dieser Topwert zu mehr reichen kann, galt es in der Sommerpause die anfällige Defensive (36 Gegentore) zu stabilisieren.


Erhalte alle relevanten News, Ergebnisse und Bilder zu deinem Team und der Rheinlandliga blitzaktuell auf dein Handy. Jetzt kostenlos anmelden!

Drei Leistungsträger sagen Adieu


Mit Mustafa Madanoglu (22), Lars Bohm (28) und Björn Gilles (25) verliert die SG gleich drei Stammspieler der letzten Jahre. Der junge Offensivmann Madanoglu wagt nach einer ansprechenden Saison mit 8 Treffern den Sprung eine Liga höher und folgt dem Ruf von Oberliga-Aufsteiger SG 2000 Mülheim-Kärlich. Zur lokalen Konkurrenz aus Ahrweiler wechselt mit 7-Tore-Mann Lars Bohm (28) ein routinierter Flügelspieler, der stattliche 265 Einsätze in der Rheinland- und Oberliga vorweisen kann. Dauerbrenner Björn Gilles (25) zieht es vom Junkers-Proff-Stadion in die USA. Der starke Linksverteidiger absolvierte in zwei erfolgreichen Jahren für die SG Eintracht Mendig/Bell alle Partien.


Nach 18 Einsätzen und 2 Toren kehrt Mittelfeldspieler Takahiro Hidaka (25) in seine japanische Heimat zurück. Neben diesen vier Abgängen wechseln mit Torhüter Jonas Horn (21, SG 2000 Mülheim-Kärlich) und Pam Anh Tuan (24, Ziel unbekannt) zwei weitere Akteure den Verein.


Den erfahrenen Offensivspieler Lars Bohm (28) zieht es zum Lokalrivalen Ahrweiler BC (Bild: Ahrweiler BC)


Pure Erfahrung: Ex-TuS Koblenz Kapitän verstärkt Defensivverbund


Mit der Verpflichtung von André Marx ist dem Sportlichen Leiter Bernd Brück ein echter Transfercoup gelungen. Der 30-jährige Marx wechselte 2013 von seinem Heimatverein TuS Mayen zur TuS Koblenz und avancierte dort zum unumstrittenen Stammspieler. Als Kapitän absolvierte er 110 Partien in der Regionalliga Südwest und weitere 46 Spiele in der Oberliga für die Schängel, bevor es ihn 2018 zum FC Karbach zog. Nach zwei von Verletzungen geprägten Spielzeiten wird der bullige Innenverteidiger nun im Abwehrzentrum der SG den Ton angeben. Mit Pascal Zimmer (25) gewinnt Trainer Kodai Stalph (33) einen weiteren Innenverteidiger vom FC Alemannia Plaidt für sein Team, der eine beeindruckende Torgefahr ausstrahlt (0,5 Tore pro Spiel in der Bezirksliga Mitte 2019/20). Von der 2. Mannschaft stößt Abwehrtalent Mats Weiler (20) zur Mannschaft.


Die Riege der Neuzugänge komplettieren vielversprechende Nachwuchshoffnungen: Torhüter Aaron Gerling (19) schließt sich von Lokalnachbar SV Rheinland Mayen dem Team an. Mit Leander Mombauer (18) und Julian Schäfer (18) konnten zwei echte Juwele von der U19 des TuS Mayen verpflichtet werden, die noch eine weitere Saison im Juniorenbereich spielberechtigt sind. Zudem stoßen die jungen Außenbahnspieler Pierre Scholl (22, DJK Kelberg), Nils Lenerz (19, SV Rheinland Mayen) und Tim Montermann (22, SG Kempenich) zum Team. Eine Übersicht aller Transfers ist am Ende des Artikels beigefügt.


André Marx soll für defensive Stabilität sorgen (Bild: SG Eintracht Mendig/Bell)


Spitzenteam mit Aufstiegschancen?


Die SG Eintracht Mendig/Bell steht auf vielen Zetteln der Rheinlandliga-Experten im Kreise der Favoriten. Die namhaften Abgänge konnten durch eine gute Mischung an routinierten Akteuren und viel junger Offensivpower adäquat ersetzt werden. Dabei scheint die Abwehr um Kapitän Florian Schlich (31), trotz des schmerzhaften Weggangs von Björn Gilles, durch André Marx und Pascal Zimmer gestärkt. Mit besonderer Freude wurde die Verlängerung von Dreh- und Angelpunkt John Rausch (35) verkündet, der eine weitere Saison im grünen Trikot dranhängt. Offensiv ist Torgarant Marcel Berg (32) gesetzt. Neben ihm werden sich die vielen jungen Kräfte um die Positionen streiten, wobei im Besonderen Leander Mombauer für Aufsehen sorgen kann. Sollte es der SG Eintracht Mendig/Bell gelingen eine bessere Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden, wird das Team eine ernstzunehmende Rolle im Meisterschaftskampf spielen.


Der Rheinlandliga-Kader der SG Eintracht Mendig/Bell in der Saison 2020/21


Die Neuzugänge im Überblick

  1. Aaron Gerling (19) - SV Rheinland Mayen (Kreisliga A) - Tor

  2. Pascal Zimmer (25) - FC Alemannia Plaidt (Bezirksliga Mitte) - Abwehr

  3. André Marx (30) - FC Karbach (Oberliga RLP) - Abwehr

  4. Mats Weiler (20) - SG Eintracht Mendig/Bell ll (Kreisliga B) - Abwehr

  5. Pierre Scholl (22) - DJK Kellberg (Kreisliga A) - Mittelfeld

  6. Nils Lenerz (19) - SV Rheinland Mayen (Kreisliga A) - Offensive

  7. Julian Schäfer (18) - TuS Mayen U19 (U19-Rheinlandliga) - Offensive

  8. Tim Montermann (22) - SG Kempenich (Kreisliga A) - Offensive

  9. Leander Mombauer (18) - TuS Mayen U19 (U19-Rheinlandliga) - Offensive


Die Abgänge im Überblick

  1. Jonas Horn (21) - SG 2000 Mülheim-Kärlich (Oberliga RLP) - Tor

  2. Björn Gilles (25) - USA - Abwehr

  3. Anh Tuan Pham (24) - unbekannt - Mittelfeld

  4. Takahiro Hidaka (25) - Japan - Mittelfeld

  5. Mustafa Madanoglu (22) - SG 2000 Mülheim-Kärlich (Oberliga RLP) - Offensive

  6. Lars Bohm (28) - Ahrweiler BC (Rheinlandliga) - Offensive


Erhalte alle relevanten News, Ergebnisse und Bilder zu deinem Team und der Rheinlandliga blitzaktuell auf dein Handy. Jetzt kostenlos anmelden!


#regiorheinland #rheinlandliga #sgeintrachtmendigbell