11 Facts zum kommenden Gegner: SG Mendig/Bell

Wir helfen dir dich perfekt auf das Spiel gegen die SG Mendig/Bell vorzubereiten! Damit du die wertvollsten Infos zum Gegner kennst, haben wir fĂŒr dich alle aktuellen Statistiken ausgewertet und die wichtigsten 11 Facts zu Mendig zusammengestellt đŸ•”ïžâ€â™‚ïž

Die aktuelle Form der SG


đŸ”„ Kehrt Mendig zurĂŒck in die Erfolgsspur? Mit 16 Punkten und 15:7 Toren sind die Mannen von Spielertrainer Kodai Stalph sehr gut in die Saison gestartet. Zwischenzeitlich gelangen den Mendigern 4 Siege in Folge (1:0 vs. Metternich, 5:1 in Mayen, 3:1 vs. Trier-Tarforst, 3:0 in Schneifel). Zuletzt musste man aber im Derby gegen die SG 99 Andernach (0:2) und gegen Ellscheid (1:2) 2 schmerzhafte Niederlagen einstecken.


🏆 Was ein Ausrufezeichen! Mendig deklassierte in der 2. Runde den Lokalrivalen aus Ahrweiler und schickte das Team mit einem 6:0-Heimsieg nach Hause. Die 1. Runde des Rheinlandpokals verlief fĂŒr die SG Mendig ohne grĂ¶ĂŸere Komplikationen. Beim Bezirksligisten TuS Rheinböllen setzen sich die Mendiger verdient mit 3:1 durch.


📈 Die Vorbereitung des Teams aus der Vulkaneifel gestaltete sich durchwachsen: In 5 Partien konnte man nur 2 Siege einfahren und verließ 2 Mal den Platz als Verlierer. Gegen die SpvGG Cochem trennte man sich zudem mit einem 2:2-Remis 👉 Zum Fussball.de-Spielkalender der SG Mendig/Bell


Die vergangenen 5 Partien der SG Mendig/Bell im Überblick

Was zeichnet Mendig aus?


⚜ Mendig ist die Tormaschine der Rheinlandliga! Bereits im letzten Jahr stellte die SG mit ganzen 63 Ligatreffern (2,9 Tore pro Spiel) die beste Sturmreihe des Verbandoberhauses. Auch in dieser Saison lĂ€uft die grĂŒn-weiße Offensive langsam heiß und erzielte 15 Tore in 9 Partien.


đŸ’Ș Das große Manko im Spiel der Mendiger war lange die anfĂ€llige Defensive. 36 Gegentreffer im Vorjahr (1,6 Tore pro Spiel) bedeuteten zu viele LĂŒcken, um ganz oben mitzuspielen. In dieser Spielzeit prĂ€sentiert sich die Abwehrreihe deutlich kompakter - lediglich 7 EinschlĂ€ge musste TorhĂŒter Robin Rohr (21) bislang hinnehmen. Das macht einen Durchschnitt von 0,8 Treffern pro Partie.


🐩 Gegen Mendig lautet das Motto: Der frĂŒhe Vogel fĂ€ngt den Wurm! 3 der 7 Gegentreffer kassierte die SG innerhalb der ersten 25 Spielminuten. Diese SchwĂ€che sollte man nutzen. Aber aufpassen: Trotz 6-maligen RĂŒckstand kamen die Mendiger 3 Mal zurĂŒck in die Partie.

Das Team der SG Mendig/Bell


đŸ’Ș Diese DefensivzugĂ€nge schlagen voll ein. AndrĂ© Marx (30) und Pascal Zimmer (25) sorgen bei Mendig fĂŒr StabilitĂ€t und Torgefahr bei Standards. Die beiden bulligen Verteidiger sind berĂŒchtigt fĂŒr ihre KopfballstĂ€rke und trafen zuletzt im Spiel gegen Trier-Tarforst (beide) und gegen die SG Schneifel (Marx) 👉Zum Spielerprofil von AndrĂ© Marx


⚜ Abwehrreihe aufpassen: Dieser StĂŒrmer weiß wo die Bude steht! Mit Marcel Berg (32) hat die SG einen routinierten Top-Knipser in ihren Reihen. Die Vorsaison beendete Berg auf Rang 4 der TorjĂ€gerliste (15 Treffer). Und auch in dieser Spielzeit war der abgezockte Leader bereits 2 Mal zur Stelle 👉 Zum Spielerprofil


đŸŒȘ Die viel thematisierte Offensive der GrĂŒn-Weißen hat in dieser Saison an FlexibilitĂ€t gewonnen. Bereits 9 verschiedene TorschĂŒtzen trugen sich in die TorjĂ€gerliste ein. Besonders auffĂ€llig: Mendig ist brutal stark bei Standards 👉Zu den Einzelspieler-Profilen der SG Mendig/Bell


Bei der 1:2-Niederlage gegen die SG Ellscheid lief die SG Mendig/Bell mit dieser Elf auf.

Das letzte Spiel: Ellscheid ĂŒberrascht in Mendig


„Diese Niederlage tut sehr weh, da wir ein deutliches Chancenplus hatten", zeigte sich SGM-Spielertrainer Kodai Stalph nach dem 1:2 niedergeschlagen (Quelle: Rhein-Zeitung). Sein Team prĂ€sentierte sich zwar gegen die SG Ellscheid feldĂŒberlegen, ging jedoch zum 2. Mal in Folge als Verlierer vom Platz. Dabei begann die Partie fĂŒr Mendig vielversprechend, als der 18-jĂ€hrige Leander Mombauer einen Abwehrfehler der Ellscheider zum verdienten 1:0 einschob (25'). Ellscheid blieb seiner Defensivtaktik treu und wurde durch eine Eckballvariante belohnt. Jan Fritz flankte auf Lorenzo Nebeler, der am langen Pfosten zum 1:1 vollstreckte (36'). Im 2. Spielabschnitt rannte Mendig wĂŒtend an, was jedoch zu einer Masse an Abseitsentscheidungen fĂŒhrte. Ellscheid machte es besser und vollendete einen Konter in der Schlussphase ĂŒber Mike Schumacher und Kai Gayer zum unverhofften 1:2-AuswĂ€rtserfolg (84').


Tore: 1:0 Leander Mombauer (25'), 1:1 Lorenzo Nebeler (36'), 1:2 Kai Gayer (86')


Alles Wissenswerte inkl. Vorberichten, Analysen & Co. im Spiel-Feed 👇

Mannschaftsvorstellung: FĂŒhrt Marx das Team zur StabilitĂ€t?


Vor der Offensivpower der Vulkaneifeler zitterten die Abwehrreihen der Rheinlandliga: Mit ĂŒberragenden 63 Treffern stellten die Mannen um TorjĂ€ger Marcel Berg (32, 15 Saisontreffer) unter Beweis, dass sie wissen wo das gegnerische Tor steht. Damit dieser Topwert zu mehr reichen kann, galt es in der Sommerpause die anfĂ€llige Defensive (36 Gegentore) zu stabilisieren.

👉 Zur gesamten Regio-Mannschaftsvorstellung mit allen 15 Transfers und der KaderĂŒbersicht

Der Rheinlandliga-Kader der SG Mendig/Bell in der Saison 2020/21.

👇 Alle News zur Partie im Spieltags-Feed 👇

#regiorheinland #rheinlandliga #sgmendigbell